zurück nach oben
Ehre, wem Ehre gebührt.

Wer hat
die Glühbirne
erfunden?*

Schade, schade, schade! Es war NICHT Thomas Edison. Zu Ihrer Ehrenrettung: Sie sind nicht allein.

Ehre, wem Ehre gebührt.

Wer hat die
Glühbirne erfunden?*

DRÜCK MICH!

Schade, schade, schade! Es war NICHT Thomas Edison. Zu Ihrer Ehrenrettung: Sie sind nicht allein.

Ehre, wem Ehre gebührt.

Wer hat die Glühbirne erfunden?*

DRÜCK MICH!

Schade, schade, schade! Es war NICHT Thomas Edison. Zu Ihrer Ehrenrettung: Sie sind nicht allein.

Gemein:

Die besten Ideen taugen nichts.

Willkommen im Club Beschleicht Sie mitunter auch das Gefühl, Ihr Unternehmen, Ihr Projekt oder Ihre Organisation hätten mehr Erfolg verdient? Dann sind Sie in bester Gesellschaft: Albert Einstein, Henry Ford, Walt Disney, Martin Luther King, Coco Chanel, Papst Franziskus und selbst der legendäre Brezelmann aus der Saarbrücker Bahnhofstraße – sie alle machten früher oder später die Erfahrung, dass selbst die besten Angebote erst dann Wirkung entfalten, wenn Idee und Werbung stimmig zusammenkommen. Dass letztere gerne auch anders als typische Werbung daherkommen sollte: Selbstredend.

Gute Leistung und überzeugende Kommunikation: ein Dreamteam.

* Die Erfolgreichsten sind häufig nicht mal die mit den besten Ideen, sondern die mit der cleversten Strategie. So auch Thomas Edison, der die Glühbirne zwar nicht erfand, aber weiterentwickelte und exzellent vermarktete. Während Edison steinreich wurde, musste sich der wahre Erfinder der Glühbirne, dem die Welt zudem die Unterwassertelegrafie, das Elektroschweißen, die Konstruktion von Unterwasserkabeln und einiges mehr verdankt, zeitlebens mit einem kargen Dozentengehalt begnügen. Sein Name: James Bowman Lindsay. Nie gehört? Eben.

Die Welt hat es verdient, von Ihrem Angebot zu erfahren. Oder?